Leseproben
Übersicht
Lesen
Gedichte

Der Poet

Erste Gedichte entstanden ab dem Jahr 2001, in welchem intensive persönliche Erlebnisse bereits die Hinwendung zu Kunst und Literatur – insbesondere aber zur Poesie im Allgemeinen – bekräftigten. Die zu Anfang als Liedtext verfaßte Lyrik verselbständigte sich schnell und beschritt alsbald eigene, unabhängige Wege, indem ihr aus Sicht des Autors der Status des eigenmächtigen Gedichtes zueigen wurde. Bis zum heutigen Tage sind etwa 160 Gedichte geschaffen worden, wobei dem geneigten Leser in vorliegendem Band 55 ausgewählte Poeme in all ihrer vielfältigen Natur und aussagekräftigen Schattierung vorliegen.



Der erste Gedichtband

WIE EIN AUFSCHREI SEIN ECHO JAGT - Anthologie eines Abtrünnigen
(veröffentlicht über den Mischwesen Autorenverlag 2009)

>>>>>>LESEPROBEN<<<<<<

Zum Inhalt:

55 Gedichte geistromantischer, zerdrückender, bleigürtender, seelenschlierenhaltiger, phantasievoller, sarkastischer, antiluzider und esoterischer Prägung;
Garniert mit eigenen, das Schriftwerk ergänzenden Illustrationen, und einem hinführenden Vorwort von Sven Boddien.

Zum Buch:

- Broschur in Taschenbuchbindung (Softcover)
- ca. 100 Seiten
- in den Maßen 120 x 190 mm
- ISBN: 3-938313-09-9

Aus dem Vorwort von Sven Boddien:

“…
Das vorliegende Büchlein vereint eine Auswahl von insgesamt 55 Poemen, die die Beschäftigung Langs mit expressionistischer, symbolistischer, surrealistischer und existentialistischer Literatur ganz sicher nicht zu leugnen vermögen, und doch dank einer ganz eigenen Sprachästhetik, die insbesondere durch ein ausgeprägtes Faible für Neologismen gekennzeichnet ist, keine mir greifbaren Vergleiche provoziert. Der fehlende Moralingehalt, die schmerzhaft-zärtliche Reflektion auf den (modernen) Menschen unter Einbeziehung variierender Eros- & Thanatos-Motive sowie mythologischer Kryptozoologie - die Irritation beim konservativ geprägten Lesevolk ist mit „Wie ein Aufschrei sein Echo jagt“ vorprogrammiert, sofern es denn wider Erwarten in dessen Hände fallen sollte.
Sehnsüchte nach leicht konsumierbarer Zerstreuung vermag ein Martin Lang somit also mitnichten zu befriedigen, wohl aber das heißblütige Begehren nach nonprofanen Denk- und Fantasieanstößen ...”


Erhältlich für 8,80 zzgl. P+V bei TRAUMORGANE im Shop

Traumorgane freut sich über jede Unterstützung bei der Verbreitung des Gedichtbandes. Ob Vertrieb, Versand, Verlag, Laden oder Privatperson, einfach anfragen. Vertriebe/Mehrfachabnehmer erhalten Sonderkonditionen!